Tiago Freitas auf seiner Kawasaki - Schweizermeister 2016

Tiago Freitas - Schweizermeister 2016

Schweizermeister 2016, Superstock 600, diesen Titel konnte ich mir letztes Wochenende in Brünn sichern. Gerne möchte ich dir einen kurzen Rückblick auf das letzte und nervenaufreibendste Rennwochenende geben.

Donnerstagmorgens machten wir uns auf den Weg Richtung Tschechien. Bei viel Verkehr und mehreren Staus kamen wir gegen Abend auf dem Autodrom Brno an. Die folgenden Tage sollten für viel Spannung uns Nervosität sorgen.

Am Freitag bestritt ich einige Trainings um am Nachmittag um im Quali eine top Zeit zu fahren, da es am Samstag Regen gemeldet hatte und somit die Chance um eine Verbesserung der Zeit sehr gering war. Ich erfuhr mir den dritten Startplatz nach meinem Konkurrenten HR Regenass und einem Gaststarter.

Wie erwartet versprach der Samstag nichts Gutes, Wettertechnisch. Die Strecke war nass für das zweite Quali und somit war mein dritter Startplatz gesichert. Das stetig wechselnde Wetter liess uns erst 45 Minuten vor dem Rennen entscheiden welche Reifen ideal waren. Die Regenreifen waren eine gute Entscheidung, da kurz vor Start noch mal einen Regenschauer über Brünn zog und somit die Strecke genügen Nass war. Um mir den Titel zu holen musste ich einfach sicher ins Ziel fahre und genügend Punkte holen, damit ich den Vorsprung halten konnte an der Tabellenspitze. Somit versuchte ich das Risiko so gering als möglich zu halten, vor allem bei der Nassen Streckenverhältnissen. Als dritter Fahrer überquerte ich das Ziel und war meinem Ziel Meister zu werden ein Stritt nähergekommen.

Nachmittags fuhr ich beim Langstreckenrenne mit um einige Fahrwerkseinstellungen zu testen damit ich für das allerletzte Rennen vorbereitet war. Das Schicksal versuchte mir jedoch einen Strich durch die Rechnung zu machen. Mein Motorrad erlitt einen Getriebeschaden und wir mussten bis zu später Stunde das Getriebe auswechseln.

Am Sonntag war es dann soweit. Die Nervosität war bei mir und meinem Team am Höhepunkt angelangt. Ich musste einfach wieder mit genügend Punkten sicher ins Ziel fahre. Leichter gesagt als getan. Ich konnte gut starten und fuhr einen sicheren und sauberen Rhythmus und dann war es soweit die letzte Runde, die letzte Kurve und da war auch schon die Zielflagge. Wie am Vortag fuhr ich als dritter Fahrer durchs Ziel, jedoch diesmal auch als Schweizermeister 2016 in der Klasse Superstock 600.

Ich möchte mich hiermit nochmals bei Ihnen als meine Sponsoren bedanken. Ohne Sie und ohne meine Freunde und Familie hätte ich diesen Titel nicht gewinnen können. Danke an alle die an mich geglaubt und mich immer unterstützt haben.

 

Kurt Blau GmbH

Unsere Leidenschaft ist der Motorsport. Ob auf der Strasse oder auf der Rennstrecke, profitiere von unserer langjährigen Erfahrung.

Wir leben unsere Leidenschaft.

Kontakt

Kurt Blau GmbH
Pfandersmatt 1K
3664 Burgistein

Tel.: 033 356 31 67
Fax: 033 356 33 67
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Mo:  geschlossen
Di - Fr:

07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr

Sa

07:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

Mehr über uns...